Artenkenntnisse - Kompetenzen FROELICH & SPORBECK

FROELICH & SPORBECK beschäftigt mehrere Biologen mit speziellen Kenntnissen der Flora und Fauna, z.B. hinsichtlich der Tiergruppen Vögel, Säugetiere, Amphibien und Reptilien.
Darüber hinaus arbeiten wir bundesweit mit zahlreichen namhaften Artenexperten zusammen, die neben zu kartierenden Tiergruppen wie z.B. Fledermäuse, Libellen oder Schmetterlinge auch weniger bekannte Tiergruppen wie Kleinsäuger, Stechimmen, Nachtfalter oder Makrozoobenthos zu ihrem Repertoire zählen.
Für zahlreiche Großvorhaben haben wir sehr umfangreiche Kartierungen durchgeführt und koordiniert, z.B. für 

  • Neubau der BAB 14 in Sachsen-Anhalt und Brandenburg,
  • Neubau der A 20 in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg,
  • Neubau der B 50n in Rheinland-Pfalz (inkl. Hochmoselübergang),
  • Durchführung und Koordination von Biomonitoring versch. Artengruppen in mehrjährigem Abstand für Bergbaugroßprojekte (Nordrhein-Westfalen).

Fachinformationen

Detaillierte Kenntnisse über die Tier- und Pflanzenwelt besitzen für nahezu sämtliche Fachgebiete der Umweltplanung eine entscheidende Bedeutung. Insbesondere für den europäischen Artenschutz sowie die NATURA 2000-Thematik ist eine aktuelle Datenbasis unabdingbar. Dies wird auch durch die aktuelle Rechtssprechung des Bundesverwaltungsgerichtes, z.B. zur „Autobahn-Nordumgehung Bad Oeynhausen“, deutlich.

Häufig sind vorhandene Daten veraltet oder nicht repräsentativ, so dass aktuelle Bestandserfassungen (Kartierungen) der Fauna und Flora durchzuführen sind, um für Zulassungs- und Genehmigungsvorhaben belastbare Grundlagen bereitzustellen. Kenntnisse und Anwendung der aktuellen Standards von Wissenschaft und Technik sind für die Durchführung solcher Untersuchungen selbstverständlich.

zu den Projekten › 

  • SUCHE