Neubau der A 20 Westerstede - Drochtersen Abschnitt 7, Elm (L 114) - Drochtersen (A 26)

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr plant den Neubau der A 20 zwischen Westerstede und Drochtersen. Innerhalb des Abschnittes 7 zwischen Elm im Südwesten und Drochtersen im Nordosten sind u.a. Konflikte im Rahmen der Querung von Fließgewässern und Gräben mit Vernetzungsfunktionen, hinsichtlich der Durchfahrung von Grundlandkomplexen mit prägenden Wallheckenstrukturen und der Flächeninanspruchnahme in Moorbereichen zu erwarten. Die geplante Trasse zerschneidet die beiden Teilflächen des Natura-2000 Gebietes "Wasserkruger Moor und Willes Heide", so dass besondere Anforderungen an die Planung zu stellen sind hinsichtlich der Aufrechterhaltung von Vernetzungsfunktionen zur Vermeidung von erheblichen Beeinträchtigungen des Gebietes. Vor dem Hintergrund der Novellierung des Bundesnaturschutzgesetzes sind insbesondere die Konflikte zwischen den Belangen der Landwirtschaft und der Umsetzung von vorgezogenen Ausgleichsmaßnahmen des Artenschutzes zu lösen. 

Planerische Leistungen

  • Landschaftspflegerischer Begleitplan
  • Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
  • FFH-Verträglichkeitsprüfung
  • vegetationskundliche und faunistische Kartierungen

Projektdaten

Auftraggeber: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV), Geschäftsbereich Stade
Bearbeitungszeitraum: 2009 ff.
Plangebietsgröße: ca. 3.680 ha
Trassenlänge: ca. 18,4 km

  • SUCHE