Aufstellung des Bebauungsplanes Hö – 280 WILO Campus Dortmund

Die Firma WILO SE plant eine grundlegende Neugestaltung des Produktionsstandortes (Pumpen und Pumpensysteme u. a. für die Heizungs-, Kälte- und Klimatechnik) in der Nortkirchenstraße in Dortmund-Hörde.

Durch die Aufstellung des Bebauungsplanes Hö – 280 WILO Campus Dortmund soll die planungsrechtliche Voraussetzung für diese neue Bebauung geschaffen werden. Es wird ein ca. 13 ha großes Gewerbegebiet ausgewiesen. Der Untersuchungsraum für den Umweltbericht geht weit über das Plangebiet des B-Planes hinaus und umfasst eine Fläche von rd. 62 ha.

Das Gelände befindet sich auf dem ehemaligen Areal des Hochofenwerks Phoenix West. Besonderen Abstimmungsbedarf gibt es daher hinsichtlich der Planungen des im Norden angrenzenden B-Planes „Hörde 253 – Phoenix West“. So ist der nördliche Bereich des WILO-Campus Nord bislang Bestandteil des sich in Aufstellung befindlichen Bebauungsplans „Hörde 253“.

Die Flächen sind dementsprechend industriell vorgeprägt und in weiten Teilen bereits versiegelt. Trotz der Vorbelastungen ist auch hier insbesondere dem Schutzgut Pflanzen und Tiere Beachtung zu schenken und die umweltrelevanten Auswirkungen zu untersuchen und zu bewerten. Daher werden faunistische Erhebungen durchgeführt, um u. a. die Gebäude auf Fledermausquartiere und Brutplätze von Gebäudebrütern zu untersuchen. Bei der Abarbeitung der Auswirkungen auf die Umwelt ist auch der erhebliche Verlust von Einzelbäumen durch die Planung zu berücksichtigen, der gemäß der Baumschutzsatzung der Stadt Dortmund bilanziert und kompensiert werden muss.

Zudem sind die Belange des gesetzlichen Artenschutzes (§§ 44, 45 BNatSchG) zu berücksichtigen, da sich innerhalb des Untersuchungsraumes Quartiere von Fledermäusen sowie Brutplätze von planunsrelevanten Vogelarten nicht auszuschließen sind.

Planerische Leistungen

  • Faunistische Kartierungen (Avifauna, Fledermäuse, Amphibien)
  • Vegetationskundliche Untersuchungen (Einzelbaumkartierung)
  • Artenschutzrechtliche Prüfung (Stufe I)
  • Umweltbericht (inkl.Bilanzierung und Kompensation der Eingriffe in den Baumbestand nach Baumschutzsatzung)

Projektdaten

Auftraggeber: WILO SE
Bearbeitungszeitraum: 2016 f
Plangebietsgröße: 13 ha

  • SUCHE