Regionaler Vorsorgestandort Gewerbegebiet "Goldene Höhe", TG III, Treuen im Vogtland

Das an einer Staatsstraße gelegene Gewerbegebiet im sächsischen Vogtland wurde 2006 als Satzung beschlossen, jedoch zunächst nicht bebaut. Durch spezifische Ansprüche seiner potenziellen Nutzer war eine Änderung des Bebauungsplanes notwendig. Durch Parallelverfahren (§ 33 BauGB) konnte der 1. Bauabschnitt inzwischen erschlossen und durch zwei große industrielle Betriebe belegt werden.
Das ursprüngliche Plangebiet bestand aus einer großen Ackerfläche. Benachbart sind Wohnbebauungen vorhanden. Der ursprüngliche Plan sah bis zu 10 m hohe Lärmschutzwälle vor, die durch eine geänderte Staffelung von Lärmkontingenten verzichtbar werden. Dennoch wird der Anwohnerschutz gewährleistet. Die landschaftsgerechte Eingrünung des 24,5 ha großen Gebietes sowie externe Kompensationsmaßnahmen (Streuobstwiesen, Teichanlagen, Amphibienleiteinrichtung) im Umfang von insges. 3,5 ha erfüllen die Vorgaben der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung.

Planerische Leistungen

  • Grünordnungsplan
  • Umweltbericht zum Bebauungsplan
  • Schallgutachten
  • Objektplanung Freianlagen einschl. Bauüberwachung
  • Verfahrensbegleitung

Projektdaten

Auftraggeber: Stadt Treuen im Vogtland
Bearbeitungszeitraum: 2007 - 2010  
Plangebietsgröße: 28 ha

  • SUCHE