Ersatz des Vorfeldes West am Flughafen Düsseldorf

Die Flughafen Düsseldorf GmbH plant, auf dem Westteil des Flughafengeländes Ersatzflächen für Abstellpositionen zu errichten. Anlass für die Errichtung der Ersatzflächen "Vorfeld West" ist die Planung von zwei Flugzeugwartungshallen im Bereich des Vorfeldes Ost des Flughafengeländes, was eine Verlagerung von Abstellpositionen innerhalb des Flughafengeländes erforderlich macht.

Die UVS umfasst die Ermittlung, Beschreibung und Bewertung der Auswirkungen auf die Schutzgüter gem. § 2 UVPG. Es wurde ein Untersuchungsraum von ca. 250 ha abgegrenzt,der auch die westlich und südlich des Flughafens gelegene Wohnbebauung beinhaltet. Zur Erfassung der Auswirkungen auf die Schutzgüter Tiere, Pflanzen und die biologische Vielfalt wurden floristische und faunistische Kartierungen auf dem Flughafengelände durchgeführt. Der Schwerpunkt der Erfassung liegt auf den gegenüber den Projektwirkungen empfindlichen Artengruppen der Fledermäuse und Vögel. Weitere Fachgutachten, inbesondere zu Lärm, Licht und Schadstoffen, werden in der UVS berücksichtigt.

Planerische Leistungen

  • Umweltverträglichkeitsstudie
  • Landschaftspflegerischer Begleitplan
  • Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
  • Floristische und Faunistische Kartierungen
  • Prüfung der UVP-Pflicht nach § 3c UVPG inkl. Summationsbetrachtung

Projektdaten

Auftraggeber: Flughafen Düsseldorf GmbH
Bearbeitungszeitraum: 2008 ff.
Plangebietsgröße: 14,2 ha
Untersuchungsraum der UVS: 250 ha

  • SUCHE