Planung Nordring Bocholt

Die Stadt Bocholt führt umfangreiche Planungen zur Entwicklung des nördlichen Stadtgebietes durch. Hierzu gehört der Bau eines Nordringes als Verbindungsstraße zwischen der L 602 und der L 605 sowie die Aufstellung von zunächst fünf Bebauungsplänen. Im Rahmen dieser Planungen ist die Berücksichtigung von Umweltbelangen gemäß Baugesetzbuch, UVP-Gesetz, Bundes-Immissionsschutzgesetz, Bundes-Bodenschutzgesetz und Bundesnaturschutzgesetz sowie ggf. Denkmalschutzgesetz NW erforderlich.

Hierzu wurden seit 2005 / 2006 vom Büro Froelich & Sporbeck folgende Gutachten als planerische Grundlage für die Durchführung der aktuell im Verfahren befindlichen Bebauungsplanverfahren erarbeitet.

  • Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) zur Planung des Nordringes mit großräumigem Variantenvergleich sowie für ca. 420 ha mit einer detaillierten Bestandserfassung und -bewertung sowie Raumwiderstandsermittlung, Trassenentwicklung und überschlägiger Abschätzung der Variantenrangfolge
  • Fachgutachten Landschaftsbild und Erholungseignung (stadtgebietsbezogene Ermittlung und Bewertung der Ausprägung, Bedeutung und Empfindlichkeit des Landschaftsbildes als Beurteilungsgrundlage / Bewertungsmaßstab für den Eingriff in das Landschaftsbild)
  • Faunistischer Fachbeitrag im Rahmen der UVS zum Nordring

Aktuell werden 5 Bebauungspläne aufgestellt um das Vorhaben planungsrechtlich zu sichern. Hierzu sind folgende Arbeiten aktuell in der Erstellung

  • Erarbeitung von fünf Umweltberichten und Landschaftspflegerischen Fachbeiträgen zu den Bebauungsplänen
  • Erarbeitung eines Gesamtumweltberichtes zu den Bebauungsplänen
  • Landschaftspflegerische Begleitplanung zum Teilstück „nördliche Anbindung an die Dinxperloer Straße (L 602)“
  • Erstellung von Artenschutzrechtlichen Fachbeiträgen zu den einzelnen B-Plänen und der An-bindung an die Dinxperloer Straße

Planerische Leistungen

  • Faunistische und vegetationskundliche Untersuchungen
  • 5 Artenschutzrechtliche Prüfungen (Stufe I),          
    5 Vertiefende Artenschuztprüfungen Stufe II,         
    Planung von CEF-Maßnahmen für den Artenschutz inkl. Umsetzung und Monitoring der Maßnahmen
  • Landschaftspflegerische Begleitplanung inkl. Eingriffsbilanzierung für 5 Geltungsbereiche der Bebauungspläne, sowie ein LBP zum Westring
  • Umweltbericht zu 5 Bebauungsplänen der Stadt Bocholt (10-7, NW 22-2, NW 22-3, NW 22-4, NW 23)

Projektdaten

Auftraggeber: Stadt Bocholt
Bearbeitungszeitraum: 2005 - heute
Plangebietsgröße: ca. 17 ha

  • SUCHE