Planung von Windenergieanlagen in Rönkhausen, Landkreis Olpe

Die Windwärts Energie GmbH plant gemeinschaftlich mit der Mark E AG auf dem Gebiet der Stadt Finnentrop (Landkreis Olpe) das Windenergieprojekt Rönkhausen. Es sollen sechs Windenergieanlagen im Umfeld des Oberbeckens eines Pumpspeicherkraftwerkes mit angrenzenden Waldbereichen aufgestellt werden. Im Vorfeld einer Flächennutzungsplanänderung und der anstehenden Genehmigungsverfahren werden im Jahr 2012 umfangreiche faunistische Kartierungen durchgeführt. Hierzu zählen Detektorbegehungen und Horchboxauswertungen zur Erfassung von Fledermäusen, flächendeckende Brutvogelkartierungen sowie eine Erfassung von Funktionsbeziehungen und Flugbewegungen des Schwarzstorches. Der durch Waldflächen geprägte Untersuchungsraum umfasst 658 ha in einem Umkreis von jeweils 1 km um die geplanten Windenergieanlagenstandorte. Für die im Untersuchungsgebiet vorkommenden planungsrelevanten Arten werden die Verbotstatbestände gem. § 44 Abs. 1 BNatSchG überprüft und die Ergebnisse in einem artenschutzrechtlichen Fachbeitrag dokumentiert.

Planerische Leistungen

  • Faunistische Untersuchungen,
  • Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag

Projektdaten

Auftraggeber: Mark-E AG und Windwärts Energie GmbH
Bearbeitungszeitraum: 2012 ff
Plangebietsgröße: 658 ha

  • SUCHE