Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen!

Sicherlich haben Sie auf unserer Internetseite bereits das umfangreiche Leistungsspektrum und die vielfältigen Aktivitäten von FROELICH & SPORBECK informiert.

Es gibt aktuell und langfristig in allen Bereichen viel zu tun, insbesondere in den Themenfeldern SUP, UVS, RVU, Artenschutz, Natura 2000 und WRRL, aber auch LBP und Bauleitplanung.

Wir suchen daher ständig und zum sofortigen Einstieg versierte und motivierte UmweltplanerInnen mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung in einem Umwelt-Planungsbüro.

Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Geographie, Geoökologie, Biologie, Landschaftsplanung oder vergleichbar, gern auch Landschaftsarchitektur mit entsprechender Spezialisierung.

Wünschenswert sind gute, anwendungsbezogene GIS-Kenntnisse, nach Möglichkeit ArcGIS.

Ihre Bewerbungen im pdf-Format senden Sie ausschließlich an folgende Mail-Adresse

bewerbung@fsumwelt.de.

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Stellenangebote! 

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

  • SUCHE